Seychellen

Im Einklang mit der Natur

Die Seychellen sind ein unvergleichliches Naturparadies. Mit dem größten Anteil an Naturschutzgebieten der Welt gehören die Inseln zu den Vorreitern des Umweltschutzes. Sie bestehen aus fast 60% naturgeschützter Fläche und mit strikten Bauvorschriften wird außerdem dafür gesorgt, dass die Seychellen kein Ziel von Massentourismus werden. Als Urlauber tragen Sie ebenfalls die Verantwortung, sich respektvoll gegenüber den paradiesischen Ökosystemen und der Bevölkerung der Seychellen zu verhalten. Clubmed zeigt Ihnen, wie Sie nachhaltig die traumhaften Inseln der Seychellen entdecken können.

Regionale und saisonale Snacks

Auf den Seychellen wird die Verwendung von saisonalen und regionalen Produkten großgeschrieben. Insbesondere kommt dies in der Küche zum Vorschein. Restaurants dürfen nur regionalen Fisch und saisonales Obst der Insel servieren. Durch diese Maßnahmen soll so wenig wie möglich auf die Seychellen importiert werden und die Umwelt weniger belastet werden. Wenn Sie sich unterwegs ein paar Snacks kaufen möchten, bieten die Obstverkäufer am Straßenrand lokales Obst und Gemüse an. Die regionalen Produkte sind außerdem günstiger als importierte Produkte, die es überall gibt.

Authentische Souvenirs

Was viele beim Thema Nachhaltigkeit vergessen, ist der ökonomische Aspekt der Nachhaltigkeit. Um die lokale Wirtschaft Ihres Urlaubslandes zu unterstützen, sollten Sie regional produzierte Produkte bei den einheimischen Verkäufern kaufen. Beim Kauf von Souvenirs können Sie daher auf die Herkunft der Produkte achten. Als Souvenir der Seychellen eignen sich beispielsweise handgemachte Armbänder und Perlketten von einheimischen Künstlern. Sie werden auf den Inseln kleine Holzhäuschen, die sogenannten „Craft Kiosks“, finden, in denen die Einheimischen ihre Ware verkaufen. Bringen Sie Ihren Liebsten authentische, handgemachte Souvenirs mit, Sie werden sie damit begeistern! Neben lokal produzierten Produkten eignen sich auch Alternativen aus der Natur als Mitbringsel. Über lokale Gewürze wie beispielsweise Safran, Zimt oder Muskatnuss werden sich Ihre kochbegeisterten Mitmenschen bestimmt freuen.

Motorloser Wassersport

Für Wassersportliebhaber gibt es ebenfalls Möglichkeiten, nachhaltig Wassersportarten auszuüben. Motorloser Wassersport schützt die Unterwasserwelt: Die Korallenriffe und die sensiblen Lebewesen des Meeres werden dadurch nicht mit dem Lärm des Motors und den Abgasen belastet. Beispiele für motorlosen Wassersport ist das Kajaking. Eine exklusivere Variante des Kajaking ist das Crystal Kajak. Das Kajak sieht zunächst unscheinbar aus, doch der Boden des Kajaks ist durchsichtig und ermöglicht es somit, die Unterwasserwelt zu beobachten. Entdecken Sie diese einzigartige Aktivität mit Ihren Liebsten!
Nicht nur an Land schützt man mit Radfahren unsere Umwelt: Mit dem Schillerbike können Sie motorlos über das Wasser Fahrrad fahren. Halten Sie sich fit während Sie über die Wellen radeln!

Naturschutzparks besichtigen

Um ein Bewusstsein für die Naturschutzgebiete der Seychellen zu bekommen, sollten Sie den Naturschutzpark Vallée de Mai besuchen. In diesem idyllischen Naturschutzgebiet können Sie die endemischen Arten beobachten, sowie die berühmte Seekokosnuss, die es nur auf den Seychellen gibt.
Die ca. 170 Jahre alte Riesenschildkröte namens Esmeralda können Sie im Naturschutzpark L’Union Estate bewundern. Sie gehört zu den ältesten Riesenschildkröten der Welt und ist zudem auch die schwerste Riesenschildkröte der Welt mit über 300kg. Lassen Sie sich mit einer Tour durch die Naturschutzparks über die Wichtigkeit der Erhaltung von aussterbenden Tier- und Pflanzenarten informieren!

Umweltbewusstsein im Resort Seychellen

Das Thema Nachhaltigkeit spielt im Club Med Resort Seychellen eine große Rolle. Das Eco-Chic Resort bietet einige Aktivitäten an, die den Umweltschutz auf der Insel fördert und die zahlreichen Ökosysteme der Seychellen bewahrt. Der Erhalt der Natur wird beispielsweise durch das Beach Cleaning gefördert, bei dem Sie die Sauberkeit der Strände unterstützen können. Das Nisten und Füttern der Schildkröten sowie der Anbau von regionalen und saisonalen Produkten sind unterhaltsame und lehrreiche Aktivitäten, die Sie mit der ganzen Familie erleben können. Zum Schutz der Korallenriffe werden im Resort Weiterbildungen zur Riffrestaurierung angeboten. Verbunden mit Tauchkursen wird praxisnah gezeigt, wie man eine der wichtigsten Ökosysteme, die Korallenriffs, erhält und wiederherstellt. Eine weitere Maßnahme, die im Resort der Natur zugutekommt, ist die Unterstützung einer Nachhaltigkeitsinitiative, die sich gegen die Nutzung von Plastik einsetzt. Des Weiteren ist vor Ort eine Abfüllanlage für die Trinkwasserherstellung zu finden. Passend dazu werden wiederverwendbare Glasflaschen im Resort verwendet.

Die Fortschritte der anderen Resorts

Nicht nur auf den Seychellen werden umweltbewusste Initiativen von Clubmed gefördert, auch in der Karibik wird der Begriff Nachhaltigkeit in den Resorts neu definiert. Vegane Fleischvarianten von Beyond Meat wie der Beyond Burger und Beyond Sausage werden ab sofort im Clubmed Resort Michès Playa Esmeralda angeboten werden, um so den Fleischkonsum zu reduzieren. Diese nachhaltigen und proteinreichen Alternativen sollen bis zum Ende dieses Jahres in allen karibischen Resorts zur Verfügung stehen. Die in Punta Cana schon verwendeten Solaranlagen zur Reduzierung des Stromverbrauchs, werden im Resort in Michés ebenfalls dieses Jahr installiert. Im Club Med Cancùn in Mexiko werden dieses Jahr schrittweise Plastikflaschen mit Glasflaschen ersetzt. Die karibischen Resorts sind zudem Green Globe zertifiziert. Weitere Maßnahmen berücksichtigen die Lebensmittelverschwendung: Club Med Québec Charlevoix in Kanada bezieht beispielsweise 80% seiner Lebensmittel aus Kanada und 30% von Bauernhöfen im Umkreis von 100km um das Resort. Club Med Michès Playa Esmeralda bezieht Kaffee, Kakao und Produkte von lokalen Bauernhöfen.